Eine professionelle Website ist wichtig, um dein Unternehmen online zu präsentieren. Deinen Umsatz steigerst du hingegen mit SEO.

Warum deine Website nicht nur gut aussehen, sondern auch für Suchmaschinen optimiert werden sollte? Was der Unterschied zwischen Webdesign und einer SEO-optimierten Website-Erstellung ist? Und warum es einfach nur Sinn macht, das Ganze in einem Aufwasch umzusetzen?
> 0 %
der User nutzen Google

Suchmaschinen-optimierung

Suchmaschinenoptimierung

Mit der heutigen Technologie ist es einfacher denn je, eine hübsche Website zu erstellen. Aber nur weil Ihre Website online ist, heißt das noch lange nicht, dass sie auch gut funktioniert.

Um wirklich Erfolg zu haben, müssen Sie sicherstellen, dass die Website sowohl für User, als auch für Suchmaschinen optimiert ist.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezeichnet Maßnahmen, um die Sichtbarkeit einer Website für Nutzer von Websuchmaschinen zu erhöhen. Die Optimierung bezieht sich auf die Verbesserung unbezahlter Ergebnisse in organischen Suchmaschinen-Rankings (organische Rankings). Suchmaschinenoptimierung ist Teil des Suchmaschinenmarketings.

Nutzer suchen online: SEO ist wichtig, weil fast jeder Suchmaschinen nutzt. Laut einer Studie werden 25,2 Millionen Deutschsprachige in Deutschland im Jahr 2021 täglich das Internet zur Informationssuche nutzen, weitere 21,3 Millionen werden dies mehrmals pro Woche tun.

Insgesamt nutzen 50 Millionen Menschen in Deutschland (von etwa 80 Millionen) mindestens einmal pro Woche eine Suchmaschine.

Ist Ihre Seite nicht unter den Top-Platzierungen bei Google auffindbar verpassen Sie folglich eine enorme Anzahl potenzieller Kunden, die bereits aktiv nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung suchen.

Weil es langfristig und nachhaltig funktioniert, denn…

Knapp 70 % der Online-Erfahrungen starten mit einer Suchmaschine. 

Auf die zweite Google Ergebnisseite klicken nur 0,78 % der Nutzer.

Mehr als 50% des Website-Traffics wird über die organische Suche generiert. 

Potenzielle Kunden finden Sie – SEO-Leads haben eine Abschlussquote von fast 15%.

Um zu verstehen, wie SEO funktioniert, ist es hilfreich, zunächst zu verstehen, wie Google funktioniert.

Der Googlebot, ein von Google-Ingenieuren entwickeltes Programm, „frisst“ Internetseiten und folgt jedem gefundenen Link, dem er folgen darf (Googlebot = „Crawler“). Dabei fügt er diese Seiten dem „Index“ von Google hinzu und bildet so eine riesige Datenbank gespeicherter URLs.
Geben Sie Ihre Suchanfrage in Google ein und drücken Sie die Eingabetaste, so errechnet Google Live-Suchergebnislisten und versucht, die Suchabsicht (Suchintention) der Nutzer möglichst genau zu treffen. Google zeigt die besten individuellen Ergebnisse.

 

Um zu bestimmen, welche Seiten für einen Begriff auf welchem Platz ranken, verwendet Google einen sehr komplexen Algorithmus, der über 200 Faktoren umfasst. 

Die wichtigsten Faktoren werden grob in folgende Bereiche unterteilt: Onpage/Onsite und Offpage.

Warum SEO und Webdesign untrennbar sind
Die Beziehung zwischen SEO und Webdesign lässt sich in einem Satz zusammenfassen: SEO-Maßnahmen ermöglichen es Besuchern, Ihre Website über die Google-Suche selbstständig zu finden, und gutes Webdesign sorgt dafür, dass Besucher dort bleiben. Der Kreis schließt sich, denn gutes Webdesign wirkt sich positiv auf SEO aus.

Ein schlechtes oder veraltetes Design kann leicht dazu führen, dass Besucher das Vertrauen in Ihre Website verlieren und eine andere Website bevorzugen, die für die gesuchten Informationen überzeugender ist.

Dennoch sind es gänzlich unterschiedliche Expertisen. Lassen Sie eine Website bei einem Designer erstellen, so mag sie gut aussehen. Die SEO-Optimierung einer bereits erstellten Seite, stellt in etwa den gleichen Zeitaufwand dar. Wir erstellen Ihre Seite direkt für Suchmaschinen optimiert, was ca. 30% des Aufwands und somit der Kosten spart.

Diese Frage ist gleichzustellen mit der Frage „Was kostet ein Auto?“. Es kommt darauf an….

SEO ist nicht günstig aber absolut kosteneffizient, insofern Sie einen guten Partner an Ihrer Seite haben.

Viele SEO-Experten und -Expertinnen kämpfen zum einen damit, dass Kunden ein direktes Ergebnis sehen möchten und konkrete Zahlen als KPIs in den Verträgen stehen, selbstverständlich bis bis zu einem fixen Zeitpunkt. 

Bekommen Sie ein solches Versprechen (Ausnahmefälle sind rar aber möglich) lehnen Sie es ab! Warum?

Wir SEO-Experten/innen arbeiten täglich mit und gegen eine(r) künstliche(n) Intelligenz, die selbst die Menschen, die sie erschaffen haben nicht mehr verstehen. Wir arbeiten in der organischen Suche nicht mit monetären Mitteln. Es gibt kein Handbuch für unseren Erfolg. Trial and Error – das ist was wir tun, nach bestem Wissen und Gewissen. Basierend auf Strategien, Erfahrungen und Austausch. Unsere Strategien sind ebenso individuell wie die Google Suchergebnisseiten (SERPs).

Ein fixes Versprechen für definierte Rankings zum Zeitpunkt X ist folglich gambling oder sicher  erreichbar durch den Einsatz von bezahlten Anzeigen (Ziel wird erreicht an Tag X) oder  „Blackhat-SEO“ (Blackhat-SEO bedeutet, es wird bewusst gegen Richtlinien von Google verstoßen, um bessere Rankings zu erzielen, was zum einen nur kurzfristig wirksam ist und zum anderen einen kompletten Ausschluss aus den SERPs zur Folge haben kann). 

Um einen Einblick zu gewährleisten, so gehen wir grob vor:

  • Website-Analyse / Status quo
  • Umsetzung Anfangsoptimierung
  • Keyword-Recherche
  • Wettbewerbsanalyse
  • Keyword-Analyse
  • Keyword-Definition
  • Ausarbeitung Website Strukturplan / -konzept
  • OnPage-/OnSite-Optimierungen
  • ggf. Konzeption Content-Erweiterung / Strategie
  • ggf. Content-Produktion

 

Kommen wir zurück zur Auto-Frage – was ist Ihre Erwartung, Ihr Ziel und wie schnell möchten Sie dort ankommen? Darauf aufbauend erstellen wir gerne ein individuelles Angebot.

Unsere jüngsten Website-Projekte

Kostenlose Erstberatung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Elementor reCAPTCHA zu laden.

Google reCAPTCHA laden